Burgenland: Junge Grüne wählen neuen Landesvorstand

Burgenland: Junge Grüne wählen Landesvorstand

Der neue Landesvorstand der Jungen Grünen Burgenland. V.l.n.r.: Alexander Kerschbaum, Sarah Glatz, Teresa Petrik, Pierre Erler.

Bei ihrer Landesversammlung am 22. November wählten die Jungen Grünen Burgenland einen neuen Landesvorstand. Das SprecherInnenteam stellen Sarah Glatz (18) aus Eisenstadt und Alexander Kerschbaum (22) aus Wulkaprodersdorf.

Weiters im Vorstand vertreten sind Pierre Erler (22, Hannersdorf) als Finanzreferent und Teresa Petrik (18, Eisenstadt) als Koordinatorin.

„Wir wollen Jugendliche dazu motivieren, politische Fragestellungen miteinander zu diskutieren und sich kritisch mit gesellschaftlichen Entwicklungen auseinanderzusetzen“, so Sarah Glatz, Sprecherin der Jungen Grünen Burgenland.

Ein wichtiges Anliegen ist den Jungen Grünen eine starke Positionierung gegen Rechtsextremismus und Rassismus. „Gerade angesichts der rot-blauen Landesregierung braucht es im Burgenland starkes Engagement gegen rechts und laute Stimmen gegen die unsoziale Politik, die SPÖ und FPÖ betreiben“, meint Alexander Kerschbaum. „Ausgrenzung und Hass auf Andere sind nicht die Lösung. Wir wollen zeigen, dass es auch anders geht!“

Thematisch sollen im nächsten Jahr daher Themen wie Antifaschismus, Antirassismus und soziale Gerechtigkeit im Mittelpunkt stehen.

Share |






Termine